Kurz

Dr. rer. nat. Sabine Schmidt-Halewicz, Diplom-Biologin und MitarbeiterInnen

DSC04896_StoA_kl
Lattenpegel im Einsatz
DSC05653_Mühl_kl
2 MitarbeiterInnen beim Einsatz

Was bedeutet die Kurzform LimSa?

Ganz einfach Limnologie und Sachverstand –

arbeiten bei LimSa Hand in Hand

Alles auf einer ppt: Kurzpräsentation von LimSa im Rahmen von  Wissenschaft trifft Wirtschaft, (Biolago) 2011 Vortrags-pdf

Kompetenzbereiche
Probenahme an einem Mittelgebirgsfluss
Projektleitung Planung und Durchführung von Gewässergutachten, biologische Gewässerüberprüfung, Gewässer-zustandsbewertung, Probenahme im Fließgewässer, Fachgutachten Gewässergüte, Strukturgüte, wasserrechtliche Einleiteerlaubnis, ASTERICS Verfahren, Perlodes Auswertung, Planktonanalysen, Qualitätsbeurteilung von Schwimmteich od. Naturpool, von Bächen, kleinen Flüssen, Monitoring-Untersuchungen, biologische Renaturierungsbegleitung, Erstellung von Pflege-plänen, FFH-Arten-Biotope des Wassers und WRRL, Berücksichtigung von Neophytenbelastung.
 Bosmi_Epi Fauna Expertin für Protozoen des Freiwassers, für Rotatorien und Crustaceen, Zooplankton, sowie  für FFH-Arten Austropotamobius torrentium, Unio crassus, Cordulegaster boltonii und C. bidentata. Seit 2016 im ExpertInnenteam für das German Bacrode Projekt (GBOL) für Crustacea.
blueBase_Logo Schwimmteich – Naturpool, BioPool
Biologische Gewässerüberprüfung, standardisierter Qualitäts-Check für Schwimmteiche, Naturpools, BioPools, Gartenteiche, Problem-Support für Schwimmteiche und Vermittlung.
 Nikon_front1 Labor Umkehrmikroskopie, Auflichtfluoreszenz, Mikrofotografie, Bildverarbeitung, Stereolupen, Software für Planktonzählung, Gute-Labor-Praxis (GLP), Messungen von Sauerstoff, PH, Leitfähigkeit (wtw Sonden), Abflussmessung/ Wassermengenermittlung.
Tätigkeiten seit 1990 Freiberufliche Tätigkeit, Consultant-Beratung, Planktonstudien, Literaturstudien, Buchredaktion, naturkundliche Führungen, Gewässerpädagogik, Renaturierungsprojekte, Schulprojekte, Seminare & Schulungen für Lehrpersonen, Übernahme von HS-Lehraufträgen, Betreuung von Hochschularbeiten (HTWG) oder Betriebspraktika, siehe link
 BNE_teacher_smallpx seit 2006 Dozentin für Naturpädagogik und Naturwissen, Naturwissenschaften in der Elementarpädagogik, Naturwissenschaften im Kindergarten – Nordbayerischer Kurier 1.10.10 in Weiterbildungsinstitutionen (Naturschule Region Bodensee e.V., Wissenschaftl. Akademie f. Weiterbildung Freiburg), an Pädagogischen Hoch-schulen (PH Weingarten, Early Childhood Studies, PH Thurgau),
seit 2013 siehe auch unter den LINKS – Schulungen in Limnologie von Schwimmteichen / Naturpools
Aus- und Weiter-

bildung

1982-1989 Biologiestudium an der Freien Universität Berlin und der Albert-Ludwigs Universität Freiburg.
1990-1996 Promotion an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg Veröffentlichungen
2000-2001 Weiterbildung: Management für Akademiker, vhs Konstanz-Singen; pdf der mfa-Broschüre
2001 Einführung in kartografische Software (GIS)
2003 Methoden der Naturerfahrung, J. Cornell
2005 Weiterbildung Naturpädagogik
2008 Weiterbildung Theaterpädagogik
Qualitätssicherung 2001 Gute-Labor-Praxis (GLP) durch QA Fa.Springborn
2004 Qualitätsstandards der Europ. Biol. Gemeinsch. (ECBA) und der Gesellsch. f. Ökol. (GFÖ), die in der ECBA-Arklärung festgehalten wurden – download Text
2013, 2016
Teilnahme an Zooplanktonworkshops,  Mitorganisatorin von QS durch Ringversuche
Mitgliedschaft & Verbände seit 1990 Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) link zur Jahrstagung
seit 2005 Naturschule Region Bodensee e.V., Vorstand
seit 2007 BUND f. Umwelt- & Naturschutz, Konstanz, Mitglied
 RZ_member_of_BioLAGO_RGB (1) 2008-2015 Biolago – Life science network, Mitglied bis 2015
2004, seit 2009 Obfrau
Arbeitskreis Selbständige Limnolgen, Obfrau, Leistungsverzeichnis Limnologie link.
image seit 2015 Netzwerk Zukunft Wirtschaft  link,
der direkte Draht: info.gewaesserbuero@limsa.de